"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wir suchen überall das Unbedingte, und finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare

"We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
Posts mit dem Label Plagiatsvorwurf werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Plagiatsvorwurf werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, Juni 09, 2016

Die Tagespost: Glosse: Endlich: „Doktor für Alle“

Nachdem sich der Medienrummel gelegt hat, wollen wir uns noch einmal in Ruhe mit dem „Doktor“ von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen befassen: Sie darf ihn sich weiterhin an den Hut stecken. Sie hat in ihre „Diss“ zwar jede Menge Fehler eingebaut, sich aber keines Fehlverhaltens schuldig gemacht. Sagt die zuständige Uni. Plagiat hin oder her: Doktor bleibt Doktor. Hauptsache, es liegt keine vorsätzliche Täuschung vor. [mehr...]

Montag, September 28, 2015

sueddeutsche: Von der Leyen in Not

Es sind schwere Vorwürfe, aber bisher sind es eben nur Vorwürfe. Ursula von der Leyen soll für ihre Doktorarbeit abgeschrieben haben. Man findet die Belege im Internet, die Ministerin bestreitet jede Texträuberei, während ihr Experten klar Fehlverhalten attestieren. Das klingt sehr bekannt, nach dem Fall Guttenberg, oder Schavan, die am Ende beide ihre Doktortitel und ihre Ministerämter verloren. Für Gewissheiten im Fall von der Leyen ist es aber noch zu früh, sie darf nicht vorverurteilt werden. [mehr...]

Donnerstag, Oktober 17, 2013

faz: In diesem Fall gehört der Ankläger auf die Anklagebank

Die Dissertation von Frank-Walter Steinmeier, stellt eine Software fest, enthalte Hunderte von Plagiaten. Wer das Buch lesend prüft, kommt zu einem völlig anderen Ergebnis. [mehr...]