"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

Posts mit dem Label Mord werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mord werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, März 09, 2017

welt.de: Marcel H. stellt sich – Weitere Leichen in Wohnung gefunden

Der mutmaßliche Kindermörder Marcel H. ist offensichtlich gefasst. Das verlautete am Donnerstagabend aus Polizeikreisen. [mehr...]

Donnerstag, Januar 05, 2017

cicero: Die falschen Toten

Kisslers Konter: Im Herzen der Hauptstadt wurden zwölf Menschen ermordet. Ein öffentliches Gedenken findet fast nicht statt. Eine Gesellschaft aber, die ihre Toten nicht betrauert, verliert ihre Menschlichkeit [mehr...]

Donnerstag, Dezember 08, 2016

ntv: Polizei hofft auf Informationen Hamelner Opfer ist ansprechbar

Die Verletzungen sind erheblich, tagelang schwebt die Frau in akuter Lebensgefahr. Doch inzwischen hat sich das Opfer der Beziehungstat in Hameln erstaunlich erholt. Und könnte möglicherweise bald aussagen. [mehr...]

Mittwoch, Dezember 07, 2016

ntv: Von Mann angezündet Frau stirbt an schweren Verbrennungen

Am Morgen zündet in Kronshagen bei Kiel ein Mann eine Frau an. Nur mühsam können die Flammen gelöscht werden. Die Frau kommt schwerverletzt in eine Klinik - doch sie erliegt schließlich ihren Verletzungen. Der mutmaßliche Täter wird gefasst. [mehr...]

Dienstag, Dezember 06, 2016

welt.de: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert „Tagesschau“

Um die Entscheidung der „Tagesschau“, nicht über den Fall der getöteten Studentin in Freiburg zu berichten, ist eine handfeste Debatte entbrannt. Ansgar Heveling nennt die Angelegenheit „fatal“. [mehr...]

welt.de: Im schlimmsten Fall Misstrauen gegenüber den Zuschauern

Die „Tagesschau“ berichtete nicht über den Mord an einer Studentin und die Festnahme eines verdächtigen Flüchtlings, weil ihr dies ein zu „regionales“ Ereignis war. Wie kann man nur so falsch liegen? [mehr...]

Sonntag, Dezember 04, 2016

welt.de: Die Tragik in diesem Fall kann größer nicht sein

Auch wenn dieser Mord natürlich ein Einzelfall ist: Der Tod einer 19-jährigen Studentin ist eine unerträgliche Zuspitzung der inneren Verfasstheit unseres Landes, seit die Flüchtlingsströme kamen. [mehr...]

Freitag, September 09, 2016

krone Zeitung: Witwe "zu Tode gefoltert": 19- Jähriger verurteilt

"Ich habe einen derart grausamen Mord noch nicht zu verhandeln gehabt", zeigte sich der Richter am Wiener Straflandesgericht bei der Urteilsverkündung im Mordprozess gegen einen 19- Jährigen schockiert. Der junge Mann hatte am 15. Jänner die 72- jährige Witwe Maria S. in ihrer Wohnung in Favoriten zu Tode gefoltert. Am Freitag wurde er im Straflandesgericht zur Höchststrafe für junge Erwachsene verurteilt und fasste 15 Jahre Haft aus. Nicht rechtskräftig. [mehr...]

Mittwoch, Mai 18, 2016

welt.de: "C" kam zurück und trat Niklas nochmal gegen den Kopf

Die Ermittler haben erstmals Einblicke in ihre Erkenntnisse zum Fall Niklas gewährt. Obwohl sie sich um Sachlichkeit bemühen, zeigt sich, wie brutal die mutmaßlichen Täter vorgegangen sind. [mehr...]

Polizei Bonn: Niklas P.: Richter erließ Haftbefehl gegen 20-jährigen Tatverdächtigen / Ermittlungen zu Mittätern dauern an

Ein Ermittlungsrichter erließ heute Nachmittag Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den am Dienstag festgenommenen 20-jährigen Mann aus Bonn. Gegen ihn besteht derzeit der dringende Verdacht, am 07.05.2016 in Bonn-Bad Godesberg den 17-jährigen Niklas P. tödlich verletzt zu haben ( siehe unsere bisherigen Pressemeldungen). Die Ermittlungen zu Angaben des Beschuldigten und den Mittätern dauern an. Sie werden wie folgt beschrieben:
  
1.Mittäter - 17 - 21 Jahre alt - 180 cm - 185 cm groß - brauner, dunkler Hauttyp - stämmige Statur - schwarze Haare, Seite kurz, oben länger nach hinten gegelt - sprach akzentfrei deutsch - trug u.a. schwarze Jacke (u.U. Lederjacke) und Jeanshose, weiße Schuhe

2.Mittäter - 17 - 20 Jahre alt - 180 cm - 185 cm groß - kurze schwarze Haare - brauner Hauttyp - normale Statur - weiße Jogginghose - weißer Pullover (Adidas oder Nike) ggfls. mit Reißverschluss - weiße oder graue Kappe - u.U. eine schwarze Tasche mitgeführt - sprach akzentfrei deutsch


[mehr...]

Dienstag, Mai 17, 2016

Polizei Bonn: Tötungsdelikt in Bad Godesberg / Polizei nimmt 49-jährigen Tatverdächtigen fest

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen steht ein 49-Jähriger im Verdacht, am Dienstagmorgen (17.05.2016) gegen 07:15 Uhr einen 38-Jährigen auf der Dietrichstraße in Bad Godesberg so schwer verletzt zu haben, dass dieser kurze Zeit später in einem Krankenhaus verstarb. Unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch die Bonner Polizei führten zu einer schnellen Festnahme des mutmaßlichen Täters. [mehr...]

Polizei Bonn: Fall Niklas P.: Gewaltdelikt in Bad Godesberg / Intensive Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei führten zum Erfolg / 20-Jähriger festgenommen / Fahndungsmaßnahmen dauern an

 
photo: watchtv.de

Die intensiven Ermittlungsmaßnahmen von Staatsanwaltschaft und Polizei führten aktuell zum Erfolg: In den Mittagsstunden des 17.05.2016 wurde ein 20-Jähriger von Teams der Mordkommission im Bereich Bad Godesberg als mutmaßlicher Haupttäter vorläufig festgenommen. Weitergehende Informationen zu den aktuellen Ermittlungen erfolgen heute nicht mehr. [mehr...]

ntv: 17-Jähriger totgeprügelt-Hauptverdächtiger im Fall Niklas gefasst

Der Schüler Niklas B. wird vor eineinhalb Wochen brutal zusammengeschlagen und stirbt kurz darauf an den Folgen. Nun hat die Polizei einen möglichen Haupttäter festgenommen. [mehr...]

Freitag, Mai 13, 2016

Generalanzeiger Bonn: Niklas P. gestorben - Erste Hinweise auf Täter

Nach dem Tod des 17-jährigen Niklas P., der am vergangenen Samstag in Bad Godesberg von mehreren Unbekannten attackiert wurde, sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Jetzt gibt es erste Hinweise. [mehr...]
Fahndung nach :

1. Person 17-21 Jahre alt zwischen 180cm - 185cm groß brauner, dunkler Hauttyp stämmige Statur schwarze Haare, Seite kurz, oben länger nach hinten gegelt sprach akzentfrei deutsch trug u.a. schwarze Jacke (u.U. Lederjacke) und Jeanshose, weiße Schuhe 

2.Person 17 - 20 Jahre alt kurze schwarze Haare ca. 180cm - 185cm groß brauner Hauttyp normale Statur weiße Jogginghose weißer Pullover (Adidas oder Nike) ggfls. mit Reißverschluss weiße oder graue Kappe führte u.U. eine schwarze Tasche mit sprach akzentfrei Deutsch 

3.Person älter als 18 Jahre lange Haare schwarze lockige Haare, an den Seiten kurz rasiert, nach oben und winkelartig nach hinten frisiert schmale Statur schwarzer Vollbart schwarze Lederjacke, Jeans kleiner als die anderen beiden Tatverdächtigen massives Schuhwerk 

Die Ermittler bitten weiter um Hinweise zu den Tatverdächtigen und fragen:
Wer hat das Tatgeschehen beobachtet?
Wer hat die drei Tatverdächtigen vor oder nach der Tat beobachtet?
Wer kann Angaben zur Identität der Verdächtigen machen?
Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, wird (von der Staatsanwaltschaft Bonn) eine Belohnung von
3.000,00 Euroausgesetzt. 

Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden; sie ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.
Hinweise zu dem Fall nimmt die Mordkommission unter der Rufnummer 0228 - 150 entgegen.

www.polizei-bonn.de 

Donnerstag, April 07, 2016

radio bonn rhein sieg: Nach tödlicher Messerattacke Fahndungsfoto veröffentlicht

 Auf der Suche nach einem Mann der heute morgen in Niederkassel-Ranzel seine Mutter erstochen haben soll, hat die Polizei jetzt ein Fahndungsfoto veröffentlicht. [mehr...]