"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

Posts mit dem Label Greece werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Greece werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, September 05, 2016

faz: Wer kein Lösegeld zahlt, wird abgeschaltet

Nicht nur in der Türkei bringt die Regierung die Medien unter Kontrolle: Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras macht sich den Rundfunk untertan, indem er wenige Fernsehlizenzen für Millionen versteigern lässt. [mehr...]

Mittwoch, November 25, 2015

focus online: Sieben Milliarden Franken: NRW lässt 10.000 griechische Konten auffliegen

Die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen hat dem griechischen Finanzministerium 10.558 Datensätze zur Verfolgung von Steuerhinterziehung zur Verfügung gestellt. Es soll um Beträge von insgesamt 6,8 Milliarden Franken gehen. [mehr...]

Freitag, September 18, 2015

handelsblatt: Tsipras droht die große Pleite

Von wegen problemloser Durchmarsch: Die vorgezogene Parlamentswahl in Griechenland ist völlig offen. Sollten die Wähler Ex-Premier Tsipras auf die Oppositionsbank schicken, könnte das ein politisches Fiasko bedeuten. [mehr...]

Freitag, August 21, 2015

handelsblatt: „Lasst uns weiter Zeit und Geld verschwenden“

Auf Griechenland wartet die nächste Wahl: Premier Tsipras hat mit seinem Rücktritt den Weg geebnet. Und sich damit nicht nur Freunde gemacht. Seine Partei spaltet sich – und viele Griechen sprechen von Geldverschwendung. [mehr...]

Freitag, August 14, 2015

Dienstag, Juli 28, 2015

salzburger nachrichten: Die Wirtschaft, im klassischen Sinn, die gibt's nicht in Greece

Das sagt Vassili. Diese Wirtschaft, die man aus Mitteleuropa kennt, die gibt's nur in Ansätzen, wir waren immer Volk der Seefahrer, ein Volk des Handels, nicht so sehr der Produktion. [mehr...]

Sonntag, Juli 26, 2015

handelsblatt: „Plan B“: Putsch für die Drachme

Griechenland drohte nicht nur der Absturz in die Pleite. Das Land stand kurz vor einem Putsch. Das Ziel des Staatsstreichs, den führende Mitglieder der Regierungspartei Syriza planten: die Rückkehr zur Drachme. [mehr...]

blick.ch: Deutsche – nicht die Griechen – sollen Euro aufgeben

«Dexit» statt Grexit: Der Basler Wirtschaftsprofessor Rolf Weder plädiert für den Austritt Deutschlands aus dem Euro. So lasse sich die Währungsunion retten. [mehr...]

Dienstag, Juli 21, 2015

handelsblatt: Furcht vor Flucht ins Ausland

Die Banken sind nicht das einzige Problem. Theodoros Fessas, Präsident des griechischen Industrieverbandes SEV, berichtete am Montag, die Schließung der Banken und die Einführung der Kapitalkontrollen hätten den griechischen Unternehmen in den vergangenen drei Wochen Umsatzrückgänge von 30 bis 80 Prozent verursacht. [mehr...]

Sonntag, Juli 19, 2015

dwn: Finnland: 53 Prozent der Bürger gegen neue Kredite für Griechenland

Nach einer Umfrage sind 53 Prozent der Finnen gegen das dritte Kredit-Paket für Griechenland. Zudem befürworten zahlreiche Ökonomen, Politiker und Bürger den Austritt Finnlands aus der Euro-Zone. [mehr...]

ekathimerini: Most suspects arrested in anti-austerity clashes are from abroad

Around half of the people arrested during rioting in Syntagma Square ahead of MPs voting on a new round of austerity measures on Wednesday night were foreigners, the police said on Thursday. [more...]

focus money: "Regeln der Eurozone werden gebeugt" - Ist das dritte Griechen-Hilfspaket illegal?

Erst hat er einen Soli für Griechenland ins Gespräch gebracht, jetzt legt ZEW-Präsident Clemens Fuest noch einmal nach. Das dritte Hilfspaket stößt bei ihm auf wenig Begeisterung. Denn mit diesem bewegen sich die Euroländer am Rande der Legalität, meint er. [mehr...]

Samstag, Juli 18, 2015

SRF :Schweizer investiert in Griechenland

Griechenland verbinden fast alle mit Krise. Nicht so das Schweizer KMU «U-Blox». Der Firmenchef Thomas Seiler hat letzten Sommer ein griechisches Start-up gekauft. Er plant, die Mitarbeiteranzahl zu verdoppeln – selbst im Falle eines Grexit. [Video]

spiegel : Griechenlandkrise: Schäuble spielt mit Rücktritt

Sein Plan für einen Grexit auf Zeit brachte Wolfgang Schäuble viel Kritik ein. Doch der Finanzminister will sich in der Griechenlandkrise treu bleiben, sagt er im neuen SPIEGEL - zur Not bis zum Äußersten. [mehr...]

dwn: Stimmen aus Osteuropa: Deutschland soll Euro verlassen

In Osteuropa macht sich eine realistische Sicht der Euro Krise breit. Sowohl in Tschechien als auch in der Slowakei sind nun erstmals Stimmen zu hören, die Deutschland auffordern, die Eurozone zu verlassen. [mehr...]

Freitag, Juli 17, 2015

sueddeutsche: Warum die EZB Griechenland neues Geld gibt

Die griechischen Banken bekommen neue Notkredite. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat diese am Donnerstag genehmigt. [mehr...]

nzz: Europäer ohne Furcht vor der Realität

Deutschlands Finanzminister Schäuble vertritt in der Griechenland-Frage unbequeme Positionen. Das macht ihn zum Buhmann. Die Empörung wird dem gewieften Europäer Schäuble nicht gerecht. [mehr...]

new yorkt times: Greece Might Be Better Off Outside Eurozone, German Finance Minister Says

Wolfgang Schäuble, Germany’s finance minister, said on Thursday that a temporary Greek exit from the eurozone could give Greece the flexibility it needs to reduce its debt load. [mehr...]

faz: Gabriels Grexit-Panne liegt an der SPD

SPD-Chef Gabriel hat sich in der Grexit-Debatte in die Rolle eines unberechenbaren Störfaktors manövriert. Das wird ihm persönlich angekreidet. Verantwortlich für die Panne aber ist seine Partei. [mehr...]