"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" Berthold Brecht

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Wir suchen überall das Unbedingte, und
finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno
---
"Das lebhafteste Vergnügen, das ein vernünftiger Mensch in der Welt haben kann, ist, neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste nach diesem ist, alle Vorurteile loszuwerden." Friedrich der Große
König von Preußen
1712-1786

Heinrich von Kleist hat seiner Braut Wilhelmine von Zenge die Sache mit einem treffenden Vergleich klar gemacht:

„Wenn alle Menschen statt der Augen grüne Gläser hätten, so würden sie urteilen müssen, die Gegenstände, welche sie dadurch erblicken, sind grün – und nie würden sie entscheiden können, ob ihr Auge ihnen die Dinge zeigt, wie sie sind, oder ob es nicht etwas zu ihnen hinzutut, was nicht ihnen, sondern dem Auge gehört. So ist es mit dem Verstande. Wir können nicht entscheiden, ob das, was wir Wahrheit nennen, wahrhaft Wahrheit ist, oder ob es uns nur so scheint. Ist das letzte, so ist die Wahrheit, die wir hier sammeln, nach dem Tode nicht mehr – und alles Bestreben, ein Eigentum sich zu erwerben, das uns auch in das Grab folgt, ist vergeblich.“---

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"---

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare--- "We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno

The most vivid pleasure that a rational man in the world can have is to discover new truths; the next one after that is to get rid of all prejudices.
Frederick the Great
King of Prussia
1712-1786

"The people have lost the trust of the government. Wouldn't it be easier if the government dissolved the people and chose another one?" - Berthold Brecht

Heinrich von Kleist made it clear to his bride Wilhelmine von Zenge with an apt comparison:

“If everyone had green glasses instead of eyes, they would have to judge that the objects they see through them are green - and they would never be able to decide whether their eyes show them the way they are or whether they are not adding something to them that does not belong to them but to the eye. So it is with the mind. We cannot decide whether what we call Truth is Truth or whether it only seems so to us. If the last is, the truth that we collect here is no longer after death - and all efforts to acquire property that also follows us into the grave are in vain. "
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
Posts mit dem Label Revolution werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Revolution werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, November 23, 2011

Spiegel Online"Diese Tiere haben auf mich geschossen"

Wenige Tage vor den Wahlen in Ägypten gleicht das Zentrum Kairos einem Schlachtfeld: Blutüberströmte Verletzte werden in Behelfslazaretts gebracht, überall Tränengas, Schüsse und Sirenen. Politische Botschaften kommen nicht mehr an, die Gewalt hat sich verselbständigt. [mehr...]

Montag, August 01, 2011

Al Arabiya with Agencies: Bloody Massacres in Syria



The Syrian military stormed the central city of Hama, on July 31, killing at least 45 people, according to activists. Hama is one of several cities, including suburbs of the capital Damascus, across the country, to be raided by the army, in this barbaric manner, leaving an estimated 140 civilians dead on Sunday.

The Local Coordination Committee, which organizes and monitors anti-government protests in Syria, says many civilians are heavily wounded and the death toll is likely to rise.

Army troops in tanks storm into the city before daybreak, in a coordinated assault. Some civilians responded by shouting "God is great!" throwing firebombs, stones and sticks at the tanks. Residence reported that the barrage of shelling and gunfire left bodies scattered in the streets, leaving hospitals overwhelmed with casualties.

In an amateur video, released by the SHAMS News Network, which is a loosely organized anti-President Bashar Assad group, gunfire and explosions can clearly be heard, with smoke and fire billowing from apartment blocks. In the video, security forces were setting fire to civilian vehicles if they tried to flee the violence. The footage also shows a group of people shouting: "We will not kneel except before God."

An estimated 1,600 civilians have been massacred by the armed forces over the course of the largely peaceful demonstrations, since the uprising began over four months ago. Hama, about 130 miles north of Damascus, became one of the main sites of protests.

BY: Nadia Idriss Mayen- Joanna De Boer


http://english.alarabiya.net/

On Twitter Syria