"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

Posts mit dem Label EU Referendum UK werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label EU Referendum UK werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, Juni 27, 2016

the guardian: I walked from Liverpool to London. Brexit was no surprise

Thatcherism devastated communities throughout industrial England that have never recovered. Their pain explains why people voted to leave in the EU referendum [more...]

Sonntag, Juni 26, 2016

cicero: Der Brexit ist die Folge der deutschen Krisenpolitik

Deutschland hat mit seiner Krisenpolitik erhebliche wirtschaftliche Ungleichgewichte ausgelöst, die auch die Briten verunsichert haben. Ändert die Bundesregierung nicht schnell den Kurs, werden auch andere Staaten aus der EU austreten. [mehr...]

Samstag, Juni 25, 2016

welt.de: Frankreich will Referendum aller Europäer über neue EU

Die EU steht nach dem Brexit-Votum in der Krise. Merkel will den "Mehrwert" Europas aufzeigen. Aus Frankreich kommt der Vorschlag, das ganze Europa-Projekt einem europaweiten Referendum auszusetzen. [mehr...]

welt.de: Die Briten haben auch Merkels Alleingänge abgewählt

Großbritannien verlässt die EU, weil eine Mehrheit das Versagen der Gemeinschaft nicht mehr hinnehmen will. Dazu hat die Kanzlerin mit ihren Alleingängen bei den Flüchtlingen maßgeblich beigetragen. [mehr...]

Independence Day - John.D from Birmingham

John D. from Birmingham followed the BBC in the night reporting live about the referendum "Leave" or "Remain".  He supported the "Leave" campain, depending of own bad experiences he made in "No Go areas" in his city. He gowned up there. "When I was a young boy, everything was ok. Today there are very dangerous areas. The Migration destroys the life in these locations." John D. voted in the morning before he flight to South Germany. As he saw the first results in the BBC and thought the "Remain" supporters would win. But when he awaked in the morning, he was astonished about the result. "Leave" was the winner. John D.: "I am so happy!"

John D. aus Birmingham verfolgte nachts die BBC, die über das Referendum „Leave“ oder „Remain“ Live berichtete. Er unterstützte die „Leave“ Kampagne, weil er eigene schlechte Erfahrungen in den „No Go“ Areas in seiner Stadt machte. „ Als ich jung war, war alles noch in Ordnung. Heute gibt es dort sehr gefährliche „No Go“ Areas. - Die Migration  zerstört unser Orte“, so John. Er stimmte für „Leave“. Als er die ersten Ergebnisse in der BBC sah, dachte er, dass die „Remain“ Unterstützer gewinnen würden. Aber als er am Morgen aufwachte, erstaunte ihn das Ergebnis. Die „Leave“ Stimmen hatten gewonnen.  John D.: „Ich bin so glücklich!“


watchtv.de

Freitag, Juni 24, 2016

sueddeutsche: Briten stimmen für EU-Austritt

Das Referendum ist entschieden: Die Briten haben sich mehrheitlich für den Austritt aus der EU ausgesprochen. [mehr...]

ntv: Brexit-Anhänger liegen vorn

Es bleibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden in Großbritannien. Nach ersten Auszählungen in England ist das Ergebnis völlig offen, die Brexit-Anhänger bekommen aber mehr Stimmen als erwartet und liegen leicht vorne. [mehr...]

the guardian: EU referendum live: pound plunges as first results come in

Brexit or remain? Rolling coverage of the results of the UK’s EU referendum as they come in, with reaction and analysis [more...]

BBC: EU Referendum

Dienstag, November 10, 2015

sueddeutsche: Was Cameron für einen Verbleib in der EU verlangt

Der britische Premierminister David Cameron übergibt EU- Ratspräsident Donald Tusk heute einen Brief, in dem er seine Bedingungen für einen Verbleib des Vereinigten Königreiches in dem Staatenbund auflistet. Damit werden die Forderungen an die EU erstmals schriftlich vorliegen. In einer Rede in London vor der Übergabe des Briefes fasste er dessen Inhalt zusammen. Demnach enthält das Schreiben im Wesentlichen vier Punkte, die das Vereinigte Königreich mit der EU verhandeln will. [mehr...]