"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" Berthold Brecht

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Wir suchen überall das Unbedingte, und
finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno
---
"Das lebhafteste Vergnügen, das ein vernünftiger Mensch in der Welt haben kann, ist, neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste nach diesem ist, alle Vorurteile loszuwerden." Friedrich der Große
König von Preußen
1712-1786

Heinrich von Kleist hat seiner Braut Wilhelmine von Zenge die Sache mit einem treffenden Vergleich klar gemacht:

„Wenn alle Menschen statt der Augen grüne Gläser hätten, so würden sie urteilen müssen, die Gegenstände, welche sie dadurch erblicken, sind grün – und nie würden sie entscheiden können, ob ihr Auge ihnen die Dinge zeigt, wie sie sind, oder ob es nicht etwas zu ihnen hinzutut, was nicht ihnen, sondern dem Auge gehört. So ist es mit dem Verstande. Wir können nicht entscheiden, ob das, was wir Wahrheit nennen, wahrhaft Wahrheit ist, oder ob es uns nur so scheint. Ist das letzte, so ist die Wahrheit, die wir hier sammeln, nach dem Tode nicht mehr – und alles Bestreben, ein Eigentum sich zu erwerben, das uns auch in das Grab folgt, ist vergeblich.“---

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"---

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare--- "We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno

The most vivid pleasure that a rational man in the world can have is to discover new truths; the next one after that is to get rid of all prejudices.
Frederick the Great
King of Prussia
1712-1786

"The people have lost the trust of the government. Wouldn't it be easier if the government dissolved the people and chose another one?" - Berthold Brecht

Heinrich von Kleist made it clear to his bride Wilhelmine von Zenge with an apt comparison:

“If everyone had green glasses instead of eyes, they would have to judge that the objects they see through them are green - and they would never be able to decide whether their eyes show them the way they are or whether they are not adding something to them that does not belong to them but to the eye. So it is with the mind. We cannot decide whether what we call Truth is Truth or whether it only seems so to us. If the last is, the truth that we collect here is no longer after death - and all efforts to acquire property that also follows us into the grave are in vain. "
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
Posts mit dem Label Charlie Hebdo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Charlie Hebdo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, Dezember 01, 2016

cicero: Charlie Hebdo in Deutschland - „Lachen ist universell“

Heute erscheint das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ erstmals auch auf Deutsch. Das ist ein Wagnis, räumt der Chefredakteur ein. Ein Gespräch über Anpassungen an den deutschen Markt, den besonderen Humor des Blattes und die Mohammed-Karikaturen

guardian: Charlie Hebdo puts broken-down Angela Merkel on cover of first German edition


 German leader is assessed by a VW mechanic as needing a new exhaust to win another term in office in new version of satirical magazine [mehr...]

Mittwoch, Februar 25, 2015

sueddeutsche: Rückkehr der fröhlichen Karikatur

Das Satiremagazin Charlie Hebdo hat das zweite Heft nach dem Terroranschlag vom 7. Januar herausgebracht. Die Auflage liegt bei 2,5 Millionen Exemplaren. [mehr...]

Montag, Februar 23, 2015

spiegel online: "Charlie Hebdo" : Neue Ausgabe erscheint in Auflage von zweieinhalb Millionen

Durchatmen, ausruhen - weiter spotten: Nach einer mehrwöchigen Pause erscheint die neue Ausgabe von "Charlie Hebdo". Auf ihrem Titel verhöhnen die Satiriker Dschihadisten, den Papst und die Rechtsextreme Marine Le Pen. [mehr...]

Dienstag, Februar 03, 2015

berliner kurier: Politiker setzt 200.000 Dollar Kopfgeld auf „Charlie Hebdo“-Eigentümer aus

Ghulam Ahmed Bilour (74) hat im pakistanischen Parlament in der Hauptstadt Islamabad 200.000 Dollar Kopfgeld auf die Eigentümer von „Charlie Hebdo“ ausgesetzt. Wer diese tötet, würde das Geld von ihm persönlich erhalten. [mehr...]

Freitag, Januar 16, 2015

zeit.de: Türkische Justiz ermittelt wegen Karikaturen gegen Zeitung

Die türkische Zeitung "Cumhuriyet" hat das neueste Titelblatt von "Charlie Hebdo" abgedruckt – wenn auch nur klein. Dafür müssen sich zwei Kolumnisten nun rechtfertigen. [mehr...]

T24: İşte Charlie Hebdo'nun katliamdan sonra çıkan ilk sayısının Türkçe metni

the guardian: Islamists killed in Belgian terror raids ‘planned to massacre police in street’

Counter-terror officers kill two and arrest 15 suspected jihadis in Belgium and France with Europe on high alert for further attacks [mehr...]

spiegel online: "Charlie Hebdo"-Anschlag: Schüler stören Gedenkveranstaltungen

17 Tote in Paris? Etliche Schüler in Frankreich geben sich unbeeindruckt. Sie stören Schweigeminuten an ihren Schulen und verherrlichen Terrorismus - Lehrer meldeten mehr als 200 Vorfälle. Auch deutsche Schüler benehmen sich daneben. [mehr...]

FAZ: Belgische Polizei erschießt zwei mutmaßliche Terroristen

Sie hatten Kriegswaffen, lieferten sich minutenlange Schusswechsel mit der Polizei: Zwei mutmaßliche Dschihadisten sind bei einem Spezialeinsatz in der belgischen Ortschaft Verviers getötet worden - nahe der deutschen Grenze. Die beiden Syrien-Rückkehrer planten offenbar „großangelegte Terroranschläge“. [mehr...]

Mittwoch, Januar 14, 2015

spiegel online: Türkei: Internet-Sperre für "Charlie Hebdo"-Titel

Die Mohammed-Karikatur auf dem "Charlie Hebdo"-Titel provoziert türkische Institutionen: Ein Gericht ordnete die Sperrung von Internetseiten an, die die Karikatur veröffentlichen. Zuvor hatte die Polizei eine Zeitung kontrolliert. [mehr...]

welt.de: Mit diesen Witzen begegnen "Charlie Hebdo"-Zeichner dem Schmerz

Es ist das wohl begehrteste Magazin Europas - die aktuelle Ausgabe von "Charlie Hebdo". In weiten Teilen Frankreichs ist die Wiederauferstehungs-Nummer des Satireblatts bereits ausverkauft. Doch was zeigen die Karikaturen? FOCUS Online hat sich die „Ausgabe der Überlebenden“ angesehen. [mehr...]

Dienstag, Januar 13, 2015

welt.de: "Charlie Hebdo" setzt Mohammed auf den neuen Titel

Die nächste Ausgabe von "Charlie Hebdo" erscheint mit einer Rekordauflage von drei Millionen Stück. Über der Zeichnung des weinenden Propheten ist die Zeile "Alles ist vergeben" zu lesen. [mehr...]

Charlie Hebdo Website

zeit.de: Marokko verbietet Zeitungen mit Mohammed-Karikaturen

Ausländische Medien mit Zeichnungen von "Charlie Hebdo" dürfen in Marokko nicht verkauft werden. Die Regierung hatte den Pariser Trauermarsch boykottiert. [mehr...]

Montag, Januar 12, 2015

focus online: Moderator zu radikalem Imam: „Du bist ein übler Scheißkerl“

Überall auf der Welt versuchen Nachrichtenmoderatoren zu begreifen, wie sie den brutalen Pariser Terroranschlag ihren Zuschauern vermitteln sollen. Dafür interviewen sie Psychologen oder Terrorismus-Experten. Sean Hannity versuchte es mit einem radikalen Imam - und der sorgte für einen Eklat. [mehr...]

Sonntag, Januar 11, 2015

Freitag, Januar 09, 2015

spiegel online: Terror in Frankreich: Mindestens zwei Tote bei Geiselnahme im Osten von Paris

Bei dem Überfall auf einen jüdischen Supermarkt in Paris sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Der schwerbewaffnete Angreifer hatte mindestens fünf Geiseln genommen. Er soll auch für den Tod einer jungen Polizistin gestern verantwortlich sein. [mehr...]

rt.com Paris Attacks

LIVE