"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" Berthold Brecht

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Wir suchen überall das Unbedingte, und
finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno
---
"Das lebhafteste Vergnügen, das ein vernünftiger Mensch in der Welt haben kann, ist, neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste nach diesem ist, alle Vorurteile loszuwerden." Friedrich der Große
König von Preußen
1712-1786

Heinrich von Kleist hat seiner Braut Wilhelmine von Zenge die Sache mit einem treffenden Vergleich klar gemacht:

„Wenn alle Menschen statt der Augen grüne Gläser hätten, so würden sie urteilen müssen, die Gegenstände, welche sie dadurch erblicken, sind grün – und nie würden sie entscheiden können, ob ihr Auge ihnen die Dinge zeigt, wie sie sind, oder ob es nicht etwas zu ihnen hinzutut, was nicht ihnen, sondern dem Auge gehört. So ist es mit dem Verstande. Wir können nicht entscheiden, ob das, was wir Wahrheit nennen, wahrhaft Wahrheit ist, oder ob es uns nur so scheint. Ist das letzte, so ist die Wahrheit, die wir hier sammeln, nach dem Tode nicht mehr – und alles Bestreben, ein Eigentum sich zu erwerben, das uns auch in das Grab folgt, ist vergeblich.“---

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"---

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare--- "We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno

The most vivid pleasure that a rational man in the world can have is to discover new truths; the next one after that is to get rid of all prejudices.
Frederick the Great
King of Prussia
1712-1786

"The people have lost the trust of the government. Wouldn't it be easier if the government dissolved the people and chose another one?" - Berthold Brecht

Heinrich von Kleist made it clear to his bride Wilhelmine von Zenge with an apt comparison:

“If everyone had green glasses instead of eyes, they would have to judge that the objects they see through them are green - and they would never be able to decide whether their eyes show them the way they are or whether they are not adding something to them that does not belong to them but to the eye. So it is with the mind. We cannot decide whether what we call Truth is Truth or whether it only seems so to us. If the last is, the truth that we collect here is no longer after death - and all efforts to acquire property that also follows us into the grave are in vain. "
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
Posts mit dem Label Press werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Press werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, Mai 02, 2016

Sonntag, März 31, 2013

Montag, April 09, 2012

spiegel online: Fernsehreporter-Legende Mike Wallace ist tot

As the Titanic was sinking in the North Atlantic, its more than 2,000 passengers and crew scrambling in the dark for lifeboats, a young man far away in Wales heard the ship's distress calls on his homemade radio. [more...]

Dienstag, Juli 19, 2011

washington post: Sean Hoare, News of the World whistleblower, found dead, Guardian reports

Guardian reports that Sean Hoare, the former News of the World reporter who first claimed that Andy Coulson knew of phone hacking by his staff, has been found dead at his home. The police told the Guardian that they do not know how Hoare died, but do not believe the cause of death to be suspicious [more...].

Freitag, Juli 08, 2011

News of the World:

I have important things to say about the News of the World and the steps we are taking to address the very serious problems that have occurred. [more...]

Donnerstag, Dezember 30, 2010

Deutschlandradio: Fazit: Suspendierter ungarischer Redakteur hofft auf Änderungen des Mediengesetzes

Der ungarische Radiojournalist Zsolt Bogar, der kurz vor Weihnachten für eine Protestschweigeminute suspendiert wurde, rechnet mit Änderungen an dem weltweit kritisierten neuen Mediengesetz seines Landes. [mehr...]
Audio File

Facebook: Free Press for Hungary

Mittwoch, September 29, 2010

Wired: Unpublished Iraq War Logs Trigger Internal WikiLeaks Revolt

A domino chain of resignations at the secret-spilling site WikiLeaks followed a unilateral decision by autocratic founder Julian Assange to schedule an October release of 392,000 classified U.S. documents from the war in Iraq, according to former WikiLeaks staffers. [more...]

Mittwoch, August 25, 2010

Zeit Online: TÜRKEI Ankara will Mitschuld an Ermordung Hrant Dinks gestehen

 Hrant Dink  
Die türkische Regierung plant, sich vor dem Europäischen Menschenrechtsgericht zu dem Mord des Journalisten Hrant Dinks zu äußern. Dort will sie ihre Mitschuld einräumen. [mehr...]

Donnerstag, August 19, 2010

Journalism Warning Labels by Tom Scott - Warnschilder für Journalismus

It seems a bit strange to me that the media carefully warn about and label any content that involves sex, violence or strong language — but there's no similar labelling system for, say, sloppy journalism and other questionable content.  [mehr...]

Samstag, August 14, 2010

"Sachensumpf": DJV nennt Dresdner Urteil überzogen

13. Aug. 2010 – Das am heutigen Freitag vom Dresdner Amtsgericht verkündete Urteil gegen die beiden freien Journalisten Thomas Datt und Arndt Ginzel ist nach Ansicht des Deutschen Journalisten-Verbandes überzogen. „Es ist schmerzlich für die beiden Kollegen und schädlich für den Journalismus in Deutschland, dass Thomas Datt und Arndt Ginzel mit den Mitteln des Strafrechts verurteilt wurden“, erklärte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken [mehr...]

Reporter ohne Grenzen: ROG kritisiert Urteil in der „Sachsen-Sumpf“-Affäre

Reporter ohne Grenzen (ROG) kritisiert das Urteil im Dresdner Journalistenprozess. Am Freitag, 13. August, hat das Amtsgericht der Stadt die beiden Reporter Thomas Datt und Arndt Ginzel zu 50 Tagessätzen à 50 Euro verurteilt, weil sie sich nach Ansicht des Gerichts der üblen Nachrede schuldig gemacht haben. [mehr...]

Zeit Online: Urteil gegen die Pressefreiheit

Der Schuldspruch gegen die zwei Journalisten in Dresden ist ein Skandal. Er bedroht die Pressefreiheit und investigativen Journalismus.
Wenn Reporter ohne Grenzen Einschränkungen der Pressefreiheit beklagen, dann geht es um Iran, Birma oder Ruanda. Jetzt aber kritisierte die Organisation einen Vorgang in Deutschland – und das zu Recht.
Ein Kommentar von Markus Horeld [mehr...]

Donnerstag, Juli 29, 2010

Das Altpapier: Pressefreiheit à 6000 Euro

In die Rangelei zwischen FAZ und ARD greift jetzt auch Die Zeit schwungvoll ein. Sie wirft den Öffentlich-Rechtlichen vor, ihre Freiheit gar nicht zu nutzen. Der Wert der Pressefreiheit wurde gerade in Dresden beziffert. [mehr...]

Tagesspiegel: Verräter! Verräter? - (WikiLeaks)

Der Feldjägerbericht zu Kundus und andere Geheimdokumente: wikileaks.org macht sie öffentlich
Es ist ein Team von Namenlosen, das den Regierungen und Unternehmen dieser Welt seit drei Jahren das Lügen schwer macht. Ihre Identität ist unbekannt, ihre Adresse nicht: [mehr...]

Mittwoch, Juni 09, 2010

New York Times: An End for Helen Thomas and the Helen Thomas Rules



To many in Washington, two sets of rules seemed to apply for journalists covering the president: those for regular White House correspondents, and those for Helen Thomas.
Ms. Thomas, 89, made a name for herself asking tough, provocative questions of every president since John F. Kennedy, but her tart tongue may have finally brought her career to a close. Ms. Thomas said on Monday that she will retire, following an uproar over her recent remarks that Jews should “get the hell out of Palestine.” [more...]

Spiegel Online: Wie sich die Inquisitorin um ihren Job redete