"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wir suchen überall das Unbedingte, und finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno
Das lebhafteste Vergnügen, das ein vernünftiger Mensch in der Welt haben kann, ist, neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste nach diesem ist, alle Vorurteile loszuwerden.
Friedrich der Große
König von Preußen
1712-1786

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare

"We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno
The most vivid pleasure that a rational man in the world can have is to discover new truths; the next one after that is to get rid of all prejudices.
Frederick the Great
King of Prussia
1712-1786

„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
Posts mit dem Label Italien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Italien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, Februar 11, 2019

welt.de: „In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben“

Italiens populistische Regierung ist sich ausnahmsweise mal einig: Bei der Lösung der Bankenkrise im Land will man sich nicht mehr von Brüssel reinreden lassen. Die Notenbank müsse mitziehen – ihre Führungsriege „komplett ausgeräumt“ werden. [mehr...]

Freitag, Juni 01, 2018

sueddeutsche: Populisten an der Macht

Nach 89 Tagen politischer Wirren und Kämpfe ist Italiens populistische Koalitionsregierung aus Cinque Stelle und Lega am Freitag in Rom vereidigt worden.  [mehr...]

Donnerstag, Mai 31, 2018

ntv: Regierungsbildung in ItalienFünf Sterne und Lega sind sich einig

Italien scheint nun doch eine neue Regierung zu bekommen: Nach neuerlichen Gesprächen zwischen der rechten Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung verkünden die Parteichefs nun einen Konsens. Ausgerechnet Euro-Kritiker Savona soll Europa-Minister werden. [mehr...]

Mittwoch, Mai 30, 2018

mmnews: Neue Krise: Euro stürzt ab

Der Euro entfaltet mal wieder seine zerstörerische Kraft. Die zerrütteten Verhältnisse in Rom gehen auf das Konto der Gemeinschaftswährung. An den Börsen stürzen Banken und Euro. Eine neue Finanzkrise droht. [mehr...]

cicero: Wie Italien seine 400-Milliarden-Chance verspielte

Italiens Präsident Sergio Mattarella verhinderte Paolo Savona als Wirtschaftsminister und somit die Koalition zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega. Deswegen fordern jetzt viele seinen Rücktritt. Doch das Land sollte froh sein, jemanden wie Mattarella an der Spitze zu haben [mehr...]

Mittwoch, Mai 16, 2018

Huffington Post: Italien: Das haben 5 Sterne und Lega laut neuem Papier mit der EU vor

Noch immer ist die Regierungsbildung in Italien nicht abgeschlossen: Die rechtspopulistische Lega Nord und die Fünf-Sterne-Bewegung forderten am Dienstag mehr Zeit für ihre Verhandlungen vom Staatspräsidenten.
Die HuffPost Italia veröffentlichte derweil ein Papier aus den Koalitionsverhandlungen. Es bildet den Verhandlungsstand vom Montag ab und zeigt, was die Parteien in der Europapolitik vorhaben. 

Besonders brisant: Die Parteien scheinen zu erwarten, dass die Europäische Zentralbank dem Land Schulden in Höhe von 250 Milliarden Euro erlässt. [mehr...]


Papier veröffentlicht von Huffington Post Italien:
Un Comitato di conciliazione (parallelo al Consiglio dei ministri)

Sonntag, August 06, 2017

nzz: Italien verbietet MSF-Schiff Landung auf Sizilien

Rom verschärft den Druck auf NGO, die nicht den von der italienischen Regierung aufgesetzten Verhaltenskodex für private Seenotretter unterschrieben haben. [mehr...]










Montag, Januar 02, 2017

ntv: Ifo-Chef warnt vor italienischem Euro-Aus

Italien steht nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Matteo Renzi wirtschaftlich und politisch auf wackeligen Beinen. Ifo-Chef Fuest fürchtet bereits das Schlimmste und warnt vor unabsehbaren Folgen für die deutschen Steuerzahler. [mehr...]

Dienstag, Juli 05, 2016

heise.de telepolis: Italiens Bankenkrise: Lunte am Pulverfass EU

Die zur Stützung des Bankensystem eingeführten Bail-in-Regelungen wurden außer Kraft gesetzt.Während die internationale Öffentlichkeit wie gebannt auf den Brexit und seine Folgen starrte, haben sich in der vergangenen Woche anlässlich der italienischen Bankenkrise hinter den Kulissen der EU dramatische Vorgänge abgespielt. [mehr...]

Sonntag, Juli 19, 2015

the telegraph: Rome is on the verge of collapse and needs urgent repair, leaders warn

No Roman Holiday – the Eternal City is in chronic decline as a result of a toxic mix of corruption, debt, poor administration and shabby infrastructure [more...]

Dienstag, Oktober 14, 2014

DWN: Die nackten Zahlen: Euro-Zone könnte an Italien und Frankreich zerbrechen

Die prekäre Entwicklung in Frankreich und Italien treibt die Euro-Zone tiefer in die Krise. Arbeitslosigkeit und Verschuldung der beiden zweit- und drittgrößten Euro-Länder steigen unaufhaltsam. [mehr...]

Montag, September 15, 2014

welt.de: "Wir wollen keine Belehrung, sondern 300 Milliarden"

Italiens Premierminister fordert von der EU mehr Geld für Investitionen. Und das könnte er bekommen. Die Euro-Gruppe will mehr Wachstum schaffen, auch mit Steuergeld. Doch das finden nicht alle gut. [mehr...]

Mittwoch, Mai 22, 2013

spiegel online: Studie: Wirtschaftskrise stürzt Millionen Italiener in Armut

Italien spürt die Folgen der Schuldenkrise: Jeder fünfte Bürger des Landes hat Probleme, seine Wohnung ausreichend zu heizen. Mehr als die Hälfte kann sich keinen Urlaub mehr leisten. Die Kaufkraft der Verbraucher sank um knapp fünf Prozent. [mehr...]

Dienstag, März 05, 2013