"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" Berthold Brecht

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Wir suchen überall das Unbedingte, und
finden immer nur Dinge" - Novalis

"Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten" - Theodor W. Adorno
---
"Das lebhafteste Vergnügen, das ein vernünftiger Mensch in der Welt haben kann, ist, neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste nach diesem ist, alle Vorurteile loszuwerden." Friedrich der Große
König von Preußen
1712-1786

Heinrich von Kleist hat seiner Braut Wilhelmine von Zenge die Sache mit einem treffenden Vergleich klar gemacht:

„Wenn alle Menschen statt der Augen grüne Gläser hätten, so würden sie urteilen müssen, die Gegenstände, welche sie dadurch erblicken, sind grün – und nie würden sie entscheiden können, ob ihr Auge ihnen die Dinge zeigt, wie sie sind, oder ob es nicht etwas zu ihnen hinzutut, was nicht ihnen, sondern dem Auge gehört. So ist es mit dem Verstande. Wir können nicht entscheiden, ob das, was wir Wahrheit nennen, wahrhaft Wahrheit ist, oder ob es uns nur so scheint. Ist das letzte, so ist die Wahrheit, die wir hier sammeln, nach dem Tode nicht mehr – und alles Bestreben, ein Eigentum sich zu erwerben, das uns auch in das Grab folgt, ist vergeblich.“---

"If you want to get close to the truth, you have to think the worst possible"---

"If this is crazy, then it has method" - William Shakespeare--- "We seek the unconditioned everywhere, and always find things" - Novalis

"The restless self-destruction of the Enlightenment compels thinking to forbid even the last innocence against the habits and tendencies of the Zeitgeist" - Theodor W. Adorno

The most vivid pleasure that a rational man in the world can have is to discover new truths; the next one after that is to get rid of all prejudices.
Frederick the Great
King of Prussia
1712-1786

"The people have lost the trust of the government. Wouldn't it be easier if the government dissolved the people and chose another one?" - Berthold Brecht

Heinrich von Kleist made it clear to his bride Wilhelmine von Zenge with an apt comparison:

“If everyone had green glasses instead of eyes, they would have to judge that the objects they see through them are green - and they would never be able to decide whether their eyes show them the way they are or whether they are not adding something to them that does not belong to them but to the eye. So it is with the mind. We cannot decide whether what we call Truth is Truth or whether it only seems so to us. If the last is, the truth that we collect here is no longer after death - and all efforts to acquire property that also follows us into the grave are in vain. "
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/
„Die rastlose Selbstzerstörung der Aufklärung zwingt das Denken dazu, sich auch die letzte Arglosigkeit gegenüber den Gewohnheiten und Richtungen des Zeitgeistes zu verbieten.“

Referenz: https://beruhmte-zitate.de/zitate/123132-theodor-w-adorno-die-rastlose-selbstzerstorung-der-aufklarung-zwing/

Dienstag, November 03, 2020

Krone.at: Wien-Attentäter (20) war einschlägig vorbestraft

Nach dem blutigen Terroranschlag mitten in der Wiener City am Montagabend ist nun der Hauptverdächtige, der die Tat offenbar im Web angekündigt hatte, identifiziert. Laut Informationen des Innenministeriums handelt es sich um einen 20-jährigen Nordmazedonier, der auch die österreichische Staatsbürgerschaft besaß. Kujtim F. war zudem einschlägig vorbestraft und erst im Dezember 2019 aus der Haft entlassen worden. Der IS-Anhänger, der u.a. mit einem illegalen Sturmgewehr vom Typ AK-47 bewaffnet gewesen sein dürfte, wurde von der Sondereinheit WEGA nahe der Ruprechtskirche erschossen.

Montag, November 02, 2020

FAZ: Wirecard-Skandal : Polizei räumt Marsalek-Villa in München

Im Schattenreich von Wirecard ist der Teufel los. In einer Villa in München beschlagnahmte die Polizei nun Kunstwerke und Möbel. Der Wirecard-Skandal, insbesondere das irre Treiben des flüchtigen ehemaligen Vorstands Jan Marsalek, zieht weite Kreise und reißt nun einen nach dem anderen in den Abgrund, der sich in dessen Gefolge vor kurzem noch auf der sicheren Seite wähnte. mehr...

domradio.de: Erzbischof Vigano sorgt mit Schreiben erneut für Aufsehen "Globaler Plan namens Great Reset"

Erzbischof Carlo Maria Vigano veröffentlichte einen weiteren Offenen Brief an Donald Trump. Im Schreiben warnt er vor einer Weltelite und sieht die Auseinandersetzungen zur bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl als "Kampf biblischen Ausmaßes". mehr...

Samstag, Oktober 31, 2020

oe24: Partygast vergewaltigt Frau und ermordet Gastgeber mit Messer

 Eine Partynacht endete mit schrecklichen Gewalttaten: eine Frau wurde im schwedischen Härnösand gleich zwei Mal vergewaltigt. Ein Freund wurde vom Vergewaltiger erstochen. mehr...

heute.at: 25-Jähriger rief islamische Parolen im Stephansdom

Polizeieinsatz am Samstag vor dem Wiener Stephansdom! Ein Mann hatte in der Kathedrale islamische Parolen gerufen. Der Bereich wurde abgesperrt. mehr...

stern: Sean Connery stirbt im Alter von 90 Jahren

Laut britischen Medien ist der legendäre "James Bond"-Darsteller Sean Connery mit 90 Jahren verstorben. mehr...

cbs news: Sean Connery, Oscar winner and legendary James Bond star, has died at 90

 Sean Connery, best known for his role as the iconic James Bond, has died at the age of 90, according to a statement from Eon Productions, which produces the Bond films.His son, Jason Connery, told BBC News that his father died in his sleep while in the Bahamas. He had been "unwell for some time.""I was heartbroken to learn this morning of the passing of Sir Sean Connery," Nicola Sturgeon, the First Minister of Scotland, tweeted Saturday morning in reaction to the news. "Our nation today mourns one of her best loved sons." more...

rt.com: Sean Connery, iconic James Bond actor, dies aged 90

Sean Connery, the world-famous actor best known as the original face of James Bond, has died at the age of 90. The Scottish star was the first actor to play the dashing British spy, appearing in seven Bond films in total. more...

sueddeutsche: Wirecard vor der Pleite monatelang "leergeräumt"

Insolvenzverwalter Jaffé erhebt in einem Brief an die Belegschaft schwere Vorwürfe gegen das alte Management. Außerdem kündigt er den Verkauf des Wirecard-Kerngeschäfts "spätestens im November" an. mehr...

Freitag, Oktober 30, 2020

le figaro: Attentat à Nice : le profil de l'assaillant se précise

 L'attentat islamiste survenu jeudi 29 octobre dans la Basilique Notre-Dame de l'Assomption de Nice a fait trois victimes : une sexagénaire, une mère de famille de nationalité brésilienne, et le sacristain de l'église. Nous faisons le point sur ce que l'on sait de l'assaillant, un Tunisien débarqué en Italie le 20 septembre dernier.

cicero: Terror in Nizza - Frankreich kommt nicht zur Ruhe

 Schon wieder ein Attentat in Frankreich, nur 13 Tage nach dem brutalen Mord an Samuel Paty. Im Zentrum von Nizza hat ein Mann mindestens drei Menschen mit einem Messer getötet. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Nerven in Frankreich liegen blank. mehr...

guardian: World leaders condemn Nice attack as France terror alert level raised to maximum

Leaders from around the world have offered condolences and expressed their solidarity with the people of France after the nation suffered a second suspected Islamist extremist attack on its soil in a fortnight. President Emmanuel Macron said France was “under attack” in the wake of the killings inside the Notre-Dame basilica in the coastal city of Nice on Thursday which left three worshippers dead, but he vowed the French people would “not give in to any terror” in fighting intolerance. more...

rt deutsch: LIVE: Mindestens drei Tote und sechs Verletzte nach mutmaßlichem Terroranschlag in Kirche in Nizza

 

  

rt deutsch: deutsch: Terrorattacke von Nizza: 

Ermittler suchen mögliche Komplizen des Angreifers

Der bedrohte Friede

„Die Justiz hat versagt.“ - Richter Thorsten Schleif im Interview

Donnerstag, Oktober 29, 2020

welt.de: Im September reiste der Attentäter über Lampedusa nach Europa ein

Nach einer Messerattacke in einer Kirche in Nizza werden erste Details zum Täter bekannt. Die Türkei meldet sich ungeachtet der Krise in den Beziehungen zu Frankreich mit deutlichen Worten. Ein brutaler Messerangriff schockiert Frankreich: Ein mutmaßlicher Islamist hat in der größten Kirche von Nizza am Donnerstag drei Menschen mit einem Messer getötet, wie die Polizei mitteilte. Mindestens einem Opfer wurde demnach die Kehle durchgeschnitten. Bürgermeister Christian Estrosi sagte, der festgenommene mutmaßliche Täter habe mehrfach „Allahu Akbar“ („Gott ist groß“) gerufen. mehr...

hessenschau: Ex-AWO-Chef Richter fordert Gehalt bis 2022

Der Ex-AWO-Chef Jürgen Richter fordert von seinem ehemaligen Arbeitgeber vor Gericht noch bis Mitte 2022 weiter sein volles Gehalt. Es geht um hunderttausende Euro. Arbeiten wird er dafür nicht. mehr...

[Disneyland Paris] Lion King - 'Gare Du Lion' Surprise Performance! |

Mittwoch, Oktober 28, 2020

Michael Mross im Gespräch mit Ökonom Thorsten Polleit.

Kölnische Rundschau: Corona in NRW Gastronomien schließen, Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum

 Laschet informiert nach Bund-Länder-Beratungen:

19.00 Uhr: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat nach Beratungen mit Bund und Ländern am Mittwoch die Öffentlichkeit über die neuen Corona-Maßnahmen informiert, die ab dem 2. November in Kraft treten werden. In einer Pressekonferenz stellte er die wichtigsten Einschränkungen vor, auf die sich alle Bundesländer einigen konnten. Ab dem 2. bis zum 30. November treten demnach weitreichendere Kontaktbeschränkungen in Kraft. „Wir sind nicht in einem Notstand. Sondern es ist eine präventive Maßnahme, um zu verhindern, dass wir irgendwann in einen Notstand geraten können“, so Laschet in Düsseldorf. Unabhängig von Hygienemaßnahmen sei es unerlässlich, dass alle ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Treffen im öffentlichen Raum sind nur noch zwischen Angehörigen von zwei Haushalten erlaubt und auf maximal zehn Personen beschränkt.  mehr...

Land NRW: Coronavirus in Nordrhein-Westfalen - Neuer Regeln

 Ministerpräsident Armin Laschet informiert im Anschluss an die Bund-Länder-Beratungen zur aktuellen Lage im Rahmen der Corona-Virus-Pandemie, den Ergebnissen der Beratungen im Bund-Länder-Kreis und den weiteren Maßnahmen der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. mehr...

 

Zweiter Lockdown unnötig?: Top-Virologen lehnen Maßnahmen der Regierung ab

Lockdown-Light in Deutschland! Experten der Wissen- und Ärzteschaft halten die scharfen Maßnahmen der Regierung jedoch für unnötig. Deshalb hatten sie kurz vor dem Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (28.10.) Forderungen eingereicht. mehr...

SCA Termin 22 - Die Player: Drosten, Ferguson, die Charité und die Rolle von TIB Molbiol

Samstag, Oktober 24, 2020

nzz: Undercover bei Kim Jong Un – ein Dokumentarfilm exponiert Nordkoreas illegalen Waffenhandel

Ein dänischer Dokumentarist belegt, wie Nordkorea weltweit mit Waffen und Drogen handelt, um an Devisen zu kommen. Dazu hat er zwei «Maulwürfe» nach Nordkorea geschickt. Die Geschichte klingt unglaublich, doch Experten halten sie für glaubwürdig. mehr...

Freitag, Oktober 23, 2020

Freedom House: The Pandemic's Digital Shadow Country Reports Policy Recommendations

The coronavirus pandemic is accelerating a dramatic decline in global internet freedom. For the 10th consecutive year, users have experienced an overall deterioration in their rights, and the phenomenon is contributing to a broader crisis for democracy worldwide. more...

heise: Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur

Die US-Organisation Freedom House sieht die Pandemie als Sargnagel für die Freiheit des Internets – und untermauert ihre These mit zahlreichen Beispielen. mehr...

Second 2020 Presidential Debate between Donald Trump and Joe Biden

sueddeutsche: Kanzleramt legt neues BND-Abhörgesetz vor

Der Bundesnachrichtendienst lauscht und spioniert in aller Welt. Erstmals soll er dabei nun von einem "Kontrollrat" aus sechs Richtern beaufsichtigt werden. Sie sollen strikt vertraulich arbeiten - aber mit großer Unabhängigkeit und Schlagkraft. mehr...

Donnerstag, Oktober 22, 2020

nzz: Undercover bei Kim Jong Un – ein Dokumentarfilm exponiert Nordkoreas illegalen Waffenhandel

Ein dänischer Dokumentarist belegt, wie Nordkorea weltweit mit Waffen und Drogen handelt, um an Devisen zu kommen. Dazu hat er zwei «Maulwürfe» nach Nordkorea geschickt. Die Geschichte klingt unglaublich, doch Experten halten sie für glaubwürdig. mehr...

cicero: „Wir werden den Kampf weiterführen“ - Ansprache des französischen Staatspräsidenten

Mit emotionalen Worten und dem Beschwören republikanischer Werte hat Emmanuel Macron Abschied genommen von Samuel Paty. Der Lehrer war vergangenen Freitag von einem Islamisten geköpft worden. Wir dokumentieren die gestrige Rede des französischen Präsidenten in voller Länge. mehr...

NASA: OSIRIS-REx Sample Collection at Asteroid Bennu: SamCam View of TAGSAM

OSIRIS-REx Post-TAG Briefing

welt.de: Warum der Asteroid Bennu uns gefährlich werden könnte

nzz: Wir halten uns für den Endpunkt der Schöpfung. Doch vielleicht ist der Mensch nur ein Zwischenwirt der Vernunft

Hat das Silicon Valley überhaupt die Wahl, Dinge zu erfinden? Inzwischen dämmert uns: Wir sind geradezu getrieben, immer mehr zu entdecken. Bis die Entdeckung selbst den Menschen hinter sich lässt. Oder ihn als Haustier hält. mehr...

Mittwoch, Oktober 21, 2020

nzz: Der Lehrermörder hat Schüler bezahlt, damit sie ihm sein Opfer beschreiben

In Frankreich sind neue Details zum grausamen Mord an einem Lehrer bekanntgeworden. Offenbar suchte der Attentäter im Internet gezielt nach Opfern und hatte vorab Kontakt zum Autor von hetzerischen Videos. mehr...

Es wird immer irrer - Michael Mross

generalanzeiger Bonn: Bad Godesberg Nach der Entführung einer 18-Jährigen aus Belgien nach Bonn, dauern die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Entführer weiter an. Derzeit sitzt er in einer JVA in Untersuchungshaft.

Bad Godesberg Nach der Entführung einer 18-Jährigen aus Belgien nach Bonn, dauern die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Entführer weiter an. Derzeit sitzt er in einer JVA in Untersuchungshaft. mehr...

sueddeutsche: Tödliche Messerattacke in Dresden: Verdacht auf islamistischen Terror

Die tödliche Messerattacke auf zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen am 4. Oktober in Dresden hat möglicherweise einen extremistischen Hintergrund. Es sei Haftbefehl gegen einen 20-jährigen Mann aus Syrien erlassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Dresden mit. Zuvor hatte der Spiegel berichtet. Der Beschuldigte sei, so die Staatsanwaltschaft, bereits erheblich vorbestraft, unter anderem wegen des Werbens um Mitglieder oder Unterstützer einer terroristischen Vereinigung im Ausland. Der Deutschen Presse-Agentur zufolge hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. mehr...


Abendzeitung: Prozess in München: Schmerzen nach der Impfung - Patient klagt

Patient klagt über starke Gelenk- und Muskelschmerzen Der Hintergrund: 2013 hatte sich der Mann von der Straßenreinigung bei der Arbeit an der Hand verletzt. Der zweifache Vater wurde zum Betriebsarzt geschickt, um sich gegen Tetanus impfen zu lassen. mehr...

washington post: FBI says it has ‘nothing to add’ to Ratcliffe’s remarks about Hunter Biden, Russian disinformation

The FBI notified Congress late Tuesday that it has “nothing to add at this time” to a statement made by President Trump’s director of national intelligence disputing the idea that Russia orchestrated the discovery of a computer that may have belonged to Joe Biden’s son.
FBI Assistant Director Jill C. Tyson sent the letter to Sen. Ron Johnson (R-Wis.), a Trump ally and chairman of the Senate Homeland Security Committee, in response to his demand for more information about the computer following a series of reports by the New York Post detailing its purported contents. more...

new york post: DOJ reportedly agrees Hunter Biden emails are not Russian disinformation

The Department of Justice agrees with spy chief John Ratcliffe’s assessment that emails published by The Post from a laptop owned by Hunter Biden are not part of a Russian disinformation campaign, a report said. more...

Cicero: Beethovens digitale Zehnte

Unerhört! Der Komponist Walter Werzowa wagt es, anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven seine Zehnte Sinfonie mithilfe von Algorithmen zu rekonstruieren. In der November-Ausgabe ergründen wir, warum der Meister davon wohl höchst angetan wäre. mehr...

BEST AUDITIONS On America's Got Talent 2020 | Amazing Auditions

Dienstag, Oktober 20, 2020

bbc: Twitter changes policy after Biden article block

Twitter has updated a policy which led it to block people from sharing a link to a story from the New York Post about Joe Biden and his son, Hunter. The Hacked Materials policy initially blocked Twitter users from sharing content that had been acquired as a result of a hack. more...

Google Übersetzung ins Deutsche

 

60 minutes Australia: Shocking new evidence: Madeleine McCann's suspected killer revealed | 60 Minutes Australia

Montag, Oktober 19, 2020

Berliner Zeitung: Völker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

Der Fall Julian Assange ist kein Prozess. Er ist ein Fuck-up. Wenn Assange an die USA ausgeliefert wird, ist der investigative Journalismus tot. Eine Wutrede. mehr...

Heise: Five Eyes plus: Durchgehende Verschlüsselung gefährdet öffentliche Sicherheit

Die Regierungen der sogenannten Five-Eyes-Nationen USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland lassen in den laufenden "Crypto Wars" nicht locker. In einem am Sonntag veröffentlichten "internationalen Statement" beschreiben sie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zusammen mit Indien und Japan als "ernsthaftes Risiko für die öffentliche Sicherheit". mehr...

Sonntag, Oktober 18, 2020

le monde: « J’ai pris conscience qu’on peut mourir d’enseigner » : des milliers de personnes rassemblées en France en hommage à Samuel Paty

Deux jours après l’attentat de Conflans, des dizaines de milliers de personnes ont participé aux nombreux rassemblements pour défendre la liberté d’expression. Contre l’horreur, la mobilisation : à l’appel de plusieurs syndicats enseignants et d’associations, ainsi que Charlie Hebdo, des dizaines de milliers de personnes se sont rassemblées, dimanche 18 octobre, à Paris et partout en France, en hommage à Samuel Paty, l’enseignant assassiné vendredi à Conflans-Sainte-Honorine (Yvelines) pour avoir montré à ses élèves des caricatures de Mahomet, un attentat islamiste qui a suscité une émotion nationale. more...

Servus TV: Corona-Quartett 11.10.2020 – Wirtschaft am Corona-Abgrund: Wie gelingt der Aufschwung? | Kurzfassung

 

 Lange Fassung Servus Mediathek